Spot Colours with DirectSmile

Weil die Frage aufkam warum man die Ausgabe der Spotcolours extra aktivieren muss … In der Praxis erhalten die Druckbetriebe manchmal Dokumente mit Spotcolours, ohne das diese von den Druckmaschinen unterstützt werden. Deshalb konvertiert DirectSmile ersteinmal alles nach CMYK. Wer seine PDF, JLT oder PPML mit Spotcolour haben möchte geht dazu in die Jobvoreinstellungen und aktiviert auf dem Reiter „‚Ausgabe“ die entsprechende Checkbox. ¦¦
 

There was a question about activating output include spot colours. Sometimes the print companies are getting ready made documents with spot colours without supporting this by the printing machines.  Therefore it’s necessary to activate this option by the „Job properties“. On the TAB „Output“ you’ll find the checkbox.

Werbeanzeigen

Über rensmiles

Joining the 'DirectSmile-family' since 2003 Trainer - DirectSmile Software Products
Dieser Beitrag wurde unter Print Production veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s